Neu
Die Tierversicherung ohne Vorkasse - entwickelt und empfohlen von Tierärzten.
Mehr erfahrenMehr erfahren

Impfung für Katzen, Hunde & weitere Haustiere

Gegen Infektionskrankheiten wie Tollwut bei Hunden, Katzenschnupfen oder Katzenseuche bei Katzen und weiteren Krankheiten schützen konsequente Schutzimpfungen für Tiere einfach und wirksam. Jede Tierarztpraxis der VetTrust Gruppe kann Impfungen aller Art für Hunde, Katzen und weitere Haustiere jederzeit durchführen.

Termin buchenEmailTermin buchenPhone

Impfung

Eine Grundimmunisierung durch regelmässige Impfung


Eine Grundimmunisierung für ihr Haustier ist sehr wichtig. Sie dient in erster Linie als Basis für ein gesundes Immunsystem Ihrer Katze, Ihres Hundes oder eines anderen Haustieres, das Ihnen am Herzen liegt. Wann und wie häufig welche Impfungen nötig sind, hängt unter anderem von der regionalen Ausbreitung von Tierkrankheiten und den Lebensgewohnheiten Ihres Haustiers ab. Im Rahmen unserer jährlichen Gesundheitsberatung erstellt Ihnen unsere VetTrust Tierärztin respektive unser Tierarzt ein individuelles Impfprogramm, das spezifisch für Ihr Haustier ausgelegt ist. Buchen Sie dafür ganz einfach einen Termin oder eine Sprechstunde in unserer Tierarztpraxis. Gerne beraten wir Sie bei dieser Gelegenheit auch zur Parasiten-Prophylaxen.

Termin buchenEmailTermin buchenPhone

Häufige Fragen an unsere Tierärzte

Was versteht man unter Grundimmunisierung?

Chevron Icon

Um einen wirksamen Impfschutz für einen Hund, eine Katze oder ein anderes Haustier aufzubauen, braucht es in vielen Fällen mehrere Teilimpfungen. Diese Grundimmunisierung besteht je nach Infektionskrankheit aus einer zwei- bis dreimaligen Impfung im Abstand von jeweils etwa vier Wochen. Damit die Grundimmunisierung erhalten bleibt, sind regelmässige Wiederholungsimpfungen in Ihrer Tierarztpraxis nötig.

In welchen Abständen müssen Impfungen aufgefrischt werden?

Chevron Icon

Impfungen für einen lang andauernden und belastbaren Schutz von Hunden, Katzen und andere kleine sowie grosse Haustieren sollten in dreijährigen Intervallen aufgefrischt werden – zum Beispiel gegen Tollwut, Parvovirose, Hepatitis oder Staupe.

Andere Impfungen wirken nur kurz und für maximal ein Jahr, dies gilt beispielsweise für den Schutz vor Leptospirose, Zwingerhusten oder Katzenschnupfen. Bei Leptospirose vermutet man sogar, dass die Impfung weniger als ein Jahr hält. Deshalb empfehlen wir eine Impfung in Ihrer Kleintierpraxis von VetTrust dringend im Frühling, wenn die Infektionsgefahr steigt. Anders sieht es beim Katzenschnupfen aus: Bei Haustieren mit geringem Infektionsrisiko lässt sich das Impfintervall auch verlängern. Ihr Tierarzt oder Ihre Tierärztin bei VetTrust informiert Sie gerne über spezifische Impfpläne für Ihr Haustier.

Gibt es Nebenwirkungen oder Risiken bei Impfungen?

Chevron Icon

Im Einzelfall rufen auch moderne Impfstoffe Reaktionen an der Injektionsstelle oder Impfschäden hervor. Das lässt sich leider nie ganz ausschliessen. Bei Lebendimpfstoffen ergeben sich nur in sehr selten Fällen leichte Krankheitssymptome, die nicht behandelt werden müssen.

Lokale Schwellungen an der Impfstelle treten am häufigsten bei Katzen auf. Diese ein bis zwei Zentimeter grossen Knötchen verschwinden aber meist nach wenigen Wochen wieder und sind ungefährlich. Andererseits besteht bei Katzenimpfungen der Verdacht, dass sie in sehr seltenen Fällen bösartige Tumore des Bindegewebes (Fibrosarkome) hervorrufen. Die genaue Ursache dafür ist bisher unklar. Möglicherweise reagieren Katzen generell sehr empfindlich auf die Gewebsreizung beim Spritzen, denn Sarkome beobachtet man auch nach der Injektion anderer Medikamente.

Prinzipiell treten Nebenwirkungen oder unerwünschte Impfreaktionen bei modernen Impfstoffen äusserst selten auf und stehen in keinem Verhältnis zum Nutzen einer Impfung. Mehr dazu erfahren Sie direkt bei Ihrer VetTrust Tierärztin oder Tierarzt.

Beliebtes Tierwissen

VetTrust AG

Tiere sind kein Geschenkartikel

Obwohl feststeht, dass ein Haustier kein Objekt ist, kommt es nicht selten zu Fehleinschätzungen und Missverständnissen. Der Tierärztin Gabrielle Brunner sind die Beziehungen zwischen Mensch und Tier ein stetes und wichtiges Anliegen.

VetTrust AG

Gesundheitscheck – Vorsorge ist Fürsorge

Nicht nur gute Ernährung, ausreichend Bewegung und Beschäftigung gehören zu einer gesunden Haltung von Katze und Hund. Auch unser regelmässiger Gesundheits-Check zählt dazu. So können wir Krankheiten, auf die im Alltag noch nichts hindeutet, frühzeitig erkennen und die Gesundheit Ihrer Tiere fördern.

VetTrust AG

Endlich eine Tierversicherung ohne Vorkasse und ohne Alterslimite

In der Schweiz leben über 1,7 Millionen Katzen und eine halbe Million Hunde - Tendenz steigend. Ein Haustier kostet viel Geld, vor allem wenn das Tier einmal krank wird oder einen Unfall hat. Deshalb entscheiden sich immer mehr Tierbesitzer dafür eine Kranken- und Unfallversicherung für ihre Tiere abzuschliessen.

VetTrust AG

Tiere sind kein Geschenkartikel

Obwohl feststeht, dass ein Haustier kein Objekt ist, kommt es nicht selten zu Fehleinschätzungen und Missverständnissen. Der Tierärztin Gabrielle Brunner sind die Beziehungen zwischen Mensch und Tier ein stetes und wichtiges Anliegen.

Tierisch viel Neues erfahren: Abonnieren Sie unseren Newsletter


Bleiben Sie jederzeit informiert. Wir lassen Sie regelmässig wissen, was die Welt der Haustiere bewegt und welche Neuheiten Sie bei VetTrust erwarten. Lesen Sie Wissenswertes, Praktisches, Hilfreiches und Überraschendes – mit viel Hintergrundwissen.

*Felder bitte ausfüllen. Mit Ihrer Anmeldung akzeptieren Sie auch unsere Datenschutzerklärung.

Diese Seite verwendet Cookies

Auf dieser Website verwenden wir Cookies, um das Nutzererlebnis zu verbessern. Mehr erfahren