Neu
Die Tierversicherung ohne Vorkasse - entwickelt und empfohlen von Tierärzten.
Mehr erfahrenMehr erfahren

Röntgen für Haus- und Kleintier

Erkrankt das Skelettsystem oder geschieht ein misslicher Unfall, liefert Röntgendiagnostik oft unmittelbar eine Diagnose – zum Beispiel bei Knochenbrüchen, Bandscheiben- oder Gelenkserkrankungen.

Termin buchenEmailTermin buchenPhone

Röntgen

Modernste Röntgendiagnostik bei VetTrust


Die Röntgendiagnostik ermöglicht sehr oft eine Diagnose – zum Beispiel bei Knochenbrüchen oder Gelenkserkrankungen. Zudem liefern Röntgenaufnahmen für die Innere Medizin eine wertvolle Übersicht der Brusthöhlen- und Bauchhöhlenorgane. Bei einigen Rassen ist für die Zuchtzulassung eine röntgenologische Vorsorgeuntersuchung auf Hüftgelenks- oder Ellenbogendysplasie nötig. Auch diese Untersuchungen führen unsere erfahrenen Tierärztinnen und Tierärzte durch.

Termin buchenEmailTermin buchenPhone

Häufige Fragen an unsere Tierärzte

Sind Röntgenaufnahmen für mein Haustier schädlich?

Chevron Icon

Als unerwünschter Nebeneffekt bei allen Röntgenuntersuchungen wird der untersuchte Körper durch ionisierende (radioaktive) Strahlen belastet. Modernste Technik minimiert die Belastung jedoch. Gewisse empfindliche Bereiche Ihres kleinen und grossen Haustieres, die nicht bestrahlt werden müssen, schützen wir mit speziellen Matten, welche die Röntgenstrahlung blockieren.

Nach wie vor gilt aber: Vor jeder Röntgenuntersuchung muss die Indikation, d. h. die Notwendigkeit, genau überprüft werden. Normalerweise ist der Nutzen – also die gewonnen Erkenntnis aus der Untersuchung – weit grösser als das Risiko einer Strahlenbelastung. Bei Fragen dazu informiert Sie Ihr VetTrust Tierarzt oder Ihre VetTrust Tierärztin gerne im Detail.

Lassen sich Röntgenuntersuchungen durch «strahlenfreie» Verfahren ersetzen?

Chevron Icon

Durchführen sollte man Röntgenaufnahmen generell nur dann, wenn sich damit diagnostische Aussagen mit hoher Wahrscheinlichkeit treffen lassen, die für die weitere Behandlung essentiell sind. Dabei gilt es immer abzuwägen, ob alternative Untersuchungen (z. B. Sonographie) gleichwertige Informationen liefern und weniger schädlich sind.

Grundsätzlich ist die Röntgenaufnahme auch für VetTrust ein exzellentes medizinisches Werkzeug mit einem sehr hohen Informationsgehalt. In vielen Untersuchungen ist durch Röntgen Ihres Hundes oder Ihrer Katze die Aussagekraft mit Röntgenbilder höher als mit anderen Techniken, das weiss auch Ihre Tierärztin oder Ihr Tierarzt.

Wenn Sie Bedenken zum Einsatz der Röntgendiagnose bei Ihrem Haustier haben, kann Ihnen unser Tierarzt-Team gerne Auskunft geben und diverse Bedenken besprechen. Buchen Sie dafür einen Termin bei uns oder besprechen Sie dies bei Ihrem nächsten Besuch.

Warum werden Röntgenaufnahmen oft aus unterschiedlichen «Blickwinkeln» oder in verschiedenen «Ebenen» gemacht?

Chevron Icon

Analog zur Fotografie liefert auch die Röntgenaufnahme ein zweidimensionales Bild. Um eine krankhafte Veränderung besser zu erkennen und im Raum zu lokalisieren, führt man bei VetTrust Aufnahmen in unterschiedlichen Ebenen bzw. verschiedenen Blickwinkeln durch.

Wir vergewissern uns aber bei jeder Aufnahme, ob mehrere Winkel oder Ebenen wirklich für die Diagnose notwendig sind und ob sich der Aufwand lohnt, denn für Ihr Haustier ist auch diese Prozedur nicht gerade vertraut und kann zu Stress führen. Wir geben immer unser bestes, die diagnostischen Aufwände auf ein Minimum zu reduzieren, machen aber auch genug, um Ihnen ausschlussreiche Befunde zu liefern.

Was ist ein Kontrastmittel und wozu braucht man dieses beim Röntgen?

Chevron Icon

Wie in der Humanmedizin werden auch in der Tiermedizin gewisse Flüssigkeiten bei einigen radiologischen Untersuchungen eingesetzt, um in den Röntgenaufnahmen den Kontrast zwischen spezifischen Gewebestrukturen genauer zu analysieren. Sie werden Ihrem Haustier dann meist über eine Vene gespritzt und machen Veränderungen in Organen oder Blutgefässen von Hunden, Katzen und anderen Haustieren sichtbar.

Beliebtes Tierwissen

VetTrust AG

Tiere sind kein Geschenkartikel

Obwohl feststeht, dass ein Haustier kein Objekt ist, kommt es nicht selten zu Fehleinschätzungen und Missverständnissen. Der Tierärztin Gabrielle Brunner sind die Beziehungen zwischen Mensch und Tier ein stetes und wichtiges Anliegen.

VetTrust AG

Gesundheitscheck – Vorsorge ist Fürsorge

Nicht nur gute Ernährung, ausreichend Bewegung und Beschäftigung gehören zu einer gesunden Haltung von Katze und Hund. Auch unser regelmässiger Gesundheits-Check zählt dazu. So können wir Krankheiten, auf die im Alltag noch nichts hindeutet, frühzeitig erkennen und die Gesundheit Ihrer Tiere fördern.

VetTrust AG

Endlich eine Tierversicherung ohne Vorkasse und ohne Alterslimite

In der Schweiz leben über 1,7 Millionen Katzen und eine halbe Million Hunde - Tendenz steigend. Ein Haustier kostet viel Geld, vor allem wenn das Tier einmal krank wird oder einen Unfall hat. Deshalb entscheiden sich immer mehr Tierbesitzer dafür eine Kranken- und Unfallversicherung für ihre Tiere abzuschliessen.

VetTrust AG

Tiere sind kein Geschenkartikel

Obwohl feststeht, dass ein Haustier kein Objekt ist, kommt es nicht selten zu Fehleinschätzungen und Missverständnissen. Der Tierärztin Gabrielle Brunner sind die Beziehungen zwischen Mensch und Tier ein stetes und wichtiges Anliegen.

Tierisch viel Neues erfahren: Abonnieren Sie unseren Newsletter


Bleiben Sie jederzeit informiert. Wir lassen Sie regelmässig wissen, was die Welt der Haustiere bewegt und welche Neuheiten Sie bei VetTrust erwarten. Lesen Sie Wissenswertes, Praktisches, Hilfreiches und Überraschendes – mit viel Hintergrundwissen.

*Felder bitte ausfüllen. Mit Ihrer Anmeldung akzeptieren Sie auch unsere Datenschutzerklärung.

Diese Seite verwendet Cookies

Auf dieser Website verwenden wir Cookies, um das Nutzererlebnis zu verbessern. Mehr erfahren