Zentrum für Sporthundemedizin, Schmerzbehandlung und Rehabilitation von Tieren

Im Fokus unserer Bemühungen steht immer, Schmerzen und Leiden bei unseren Patienten zu lindern – sei es nach einem Kreuzbandriss, einem akuten Bandscheibenvorfall oder bei chronischem Gelenkverschleiss. Alle unsere Patienten profitieren dabei von dem schweizweit einzigartigen Zentrum für Sporthundemedizin, Schmerzbehandlung und Rehabilitation.

Sport- und Schmerzmedizin

Linderung von Schmerz und Leid Ihres Haustieres. Das ist unser VetTrust-Ziel.


Nichts liegt uns so sehr am Herzen, wie die Schmerzen und Leiden unserer Patienten zu lindern – egal ob nach einem Kreuzbandriss, einem akuten Bandscheibenvorfall oder bei chronischem Gelenkverschleiss.

In der Sprechstunde bei VetTrust suchen unsere Tierärztinnen und Tierärzte gezielt nach Schmerzauslösern und besprechen das optimale Management der Erkrankung. Egal, ob Ihr Diensthund wieder einsatzfähig werden oder es der alternde Schosshund allein aufs Sofa schaffen soll: VetTrust hilft mit, individuelle Ziele zu erreichen.

Häufige Fragen an unsere Tierärzte

Was macht die Sport- und Schmerzmedizin für Haustiere von VetTrust besonders?

Die speziell ausgebildeten tierärztlichen Fachkräfte stehen den Mitarbeitern unserer Praxis und den weiteren Abteilungen in der Tierklinik Basel jederzeit beratend zur Seite. So erhält etwa jeder chirurgische Patient eine eigens auf ihn abgestimmte Schmerztherapie, die neben Medikamenten auch sanfte Mobilisation oder Osteopathie nach dem Eingriff beinhalten kann. Auf diese Weise erholen sich unsere Patienten besonders schnell und die Operationen zeigen bessere Ergebnisse.

Was erwartet mich und mein Hund bei einer Schmerztherapie von VetTrust?

Als Besitzer eines schmerzgeplagten Tieres haben Sie überdies die Möglichkeit, sich in der Schmerzsprechstunde ausführlich beraten zu lassen oder eine Zweitmeinung einzuholen. Überweisende Tierärzte unterstützen wir gerne bei problematischen Fällen. Gerade bei älteren Tieren haben wir es oft mit einem komplexen Geschehen zu tun, das neben Einfühlungsvermögen auch viel Erfahrung erfordert. Aber auch junge Hunde im Wachstum können unter Schmerzen leiden, die häufig als ein aggressives Wesen fehlinterpretiert werden.

Im Rahmen der Schmerztherapie ist die Einnahme von Medikamenten häufig unumgänglich. Mit einem optimierten Medikamentenplan lässt sich die Lebensqualität der Tiere häufig verbessern. Wir binden aber auch viele weitere Massnahmen, wie Physiotherapie, Stosswellentherapie, Dry Needling, spezielle Infiltrationstechniken an Nervensträngen oder auch Blutegel, in die ganzheitliche Behandlung der Patienten mit ein. Muskeln und Koordination können zudem im Bewegungsbad oder auf dem Laufband trainiert werden. Langfristig lassen sich so häufig die Einnahme von Schmerzmitteln zumindest reduzieren und manches Mal sogar eine Operation (z.B. bei Rückenproblemen) vermeiden.

Auch Sport- und Diensthunde erhalten bei uns eine abgestimmte Betreuung, damit sie möglichst lange gesund und mit Freude ihrer Leidenschaft nachgehen können.

Zur nächsten Tierarztpraxis ist es nur ein Katzensprung

Beliebtes Tierwissen

Tierisch viel Neues erfahren: Abonnieren Sie unseren Newsletter


Bleiben Sie jederzeit informiert. Wir lassen Sie regelmässig wissen, was die Welt der Haustiere bewegt und welche Neuheiten Sie bei VetTrust erwarten. Lesen Sie Wissenswertes, Praktisches, Hilfreiches und Überraschendes – mit viel Hintergrundwissen.

*Felder bitte ausfüllen. Mit Ihrer Anmeldung akzeptieren Sie auch unsere Datenschutzerklärung.

Diese Seite verwendet Cookies

Auf dieser Website verwenden wir Cookies, um das Nutzererlebnis zu verbessern. Mehr erfahren